Startseite

Gästebuch

Durchsuchen Sie diese Seiten!

Impressum

 
Stadt und Kreis Darkehmen
Orte
Familien
Quellen
Persönlichkeiten aus dem Kreis

* * *

Mitarbeit
Daten-CD
Aktuelle Daten
Neuigkeiten

 

Die Familie Schlusnus

Allgemeines
Genealogie
Register

 


79. Kl. Szabienen, seit 1931/32 Kl. Schabienen, sp. Kleinlautersee

 

Einwohner: siehe Tabelle "Personen"

1. Zugehörigkeiten:

Ort Jahr Kirchspiel Amt Quelle
Kl. Szabienen 1785 Szabienen Weedern VFFOW S 7
Kl. Szabienen 1863 Szabienen kA Kühnast
Kl. Szabienen 1907 Szabienen Szabienen VFFOW S 102
Kl. Szabienen 1912 Szabienen kA VFFOW S 59
Kl. Szabienen 1939 kA kA Ortsliste 1939
Kl. Szabienen (Stiebürken) 1818 Szabienen Angerapp, Domin. VFFOW S 48

 

gehörte 1907 zum Standesamt Szabienen.

 

 

2. Einwohnerzahlen:

Jahr Einwohner
1818 136
1863 283
1907 212
1933 196
1939 211

3. Geschichte:

Szabienen wird erstmals 1539 erwähnt.

"1560 wird Sobimen, heute Szabienen, genannt. Eine Verschreibung vom 20. Juli dieses Jahres befreite den Krüger daselbst von einem Teil des Scharwerks, da er kein 'klein Zinser' mehr ist, woraus auf seine längere Ansässigkeit daselbst geschlossen werden lann [...]. Am 4. Juni 1562 verschrieb Herzog Albrecht 'dem Melchior Dennemark den Krug zu Szabienen mit 4 freien Hufen zu kulmischem Rechte, wofür er die Wildnis bereiten und an der Nordenburgischen und Drengfurtischen Grenze achten, damit nichts gestohlen und geschmuggelt werde.'"1)

"1564 gibt es in Schabienen auch schon eine Schneide- und eine Mahlmühle."2) 

"Schabienen hat seinen Namen nach einem unbekannten preußischen Mann 'Sabine'. Wir finden einige Preußen, die diesen Namen haben, so gerade auch in den östlichen Preußengauen; und am Goldapsee heißt wohl noch eine Bucht 'Sapine'. [...] Stibor aber ist wie Stomber oder Stumber und wie Sabine ein preußischer Eigenname und in den Namen dieser [...] Dörfer haben wir also noch heute Zeugen von der Zeit, da die Ureinwohner, die alten Peußen [sic!], hier wohnten."3)


1) Storz, Karl: Darkehmen. Geschichte des Wohnplatzes und der Stadt bis zur Gegenwart. Darkehmen 1925, S. 15

2) Walsdorff, Helmut: Aus der Siedlungsgeschichte des Kirchspiels Schabienen, in: Heimatkundliche Blätter Nr. 17 v. 31.12.1933, S. 107-111

3) ebd.

 

Seite erstellt: 21.11.09

zuletzt geändert: 15.01.12