Startseite

Gästebuch

Durchsuchen Sie diese Seiten!

Impressum

 
Stadt und Kreis Darkehmen
Orte
Familien
Quellen
Persönlichkeiten aus dem Kreis

* * *

Mitarbeit
Daten-CD
Aktuelle Daten
Neuigkeiten

 

Die Familie Schlusnus

Allgemeines
Genealogie
Register

 


47. Gr. Szabienen, seit 1931/32 Gr. Schabienen, sp. Großlautersee

 

1. Zugehörigkeiten:

Ort Jahr Kirchspiel Amt Quelle
Gr. Szabienen 1736 kA Weedern VFFOW S 23
Gr. Szabienen 1785 Szabienen Weedern VFFOW S 7
Gr. Szabienen 1818 Szabienen Angerapp, Domin. VFFOW S 48
Gr. Szabienen 1863 Szabienen kA Kühnast
Gr. Szabienen 1907 Szabienen Szabienen VFFOW S 102
Gr. Szabienen 1912 Szabienen kA VFFOW S 59
Gr. Szabienen 1939 kA kA Ortsliste 1939

 

gehörte 

1907 zum Standesamt Szabienen.

 

 

2. Einwohnerzahlen:

Jahr Einwohner
1818 70
1863 109
1907 97
1933 54
1939 53

 

3. Geschichte:

Szabienen wird erstmals 1539 erwähnt.

"1564 gibt es in Schabienen auch schon eine Schneide- und eine Mahlmühle." (Helmut Walsdorff: Aus der Siedlungsgeschichte des Kirchspiels Schabienen, in: Heimatkundliche Blätter Nr. 17 v. 31.12.1933, S. 107-111)

"Schabienen hat seinen Namen nach einem unbekannten preußischen Mann 'Sabine'. Wir finden einige Preußen, die diesen Namen haben, so gerade auch in den östlichen Preußengauen; und am Goldapsee heißt wohl noch eine Bucht 'Sapine'. [...] Stibor aber ist wie Stomber oder Stumber und wie Sabine ein preußischer Eigenname und in den Namen dieser [...] Dörfer haben wir also noch heute Zeugen von der Zeit, da die Ureinwohner, die alten Peußen [sic!], hier wohnten." (ebd.)


Seite erstellt: 21.11.09

zuletzt geändert: 14.12.11